Spendenbutton HP orange 2

  • Zeige Herz für Krebskranke

    Zeige Herz für Krebskranke

  • Benefizaktionen

    Benefizaktionen

  • Mitglied werden

    Mitglied werden

  • Altkleiderspende

    Altkleiderspende

  • Spendendosen-Patenschaft

    Spendendosen-Patenschaft

Coverband Sidewalk zeigt Herz für Krebspatienten

Spendenaktion erzielt 1.500 Euro zugunsten der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz

Scheckuebergabe SidewalkStellvertretend für die Band Sidewalk überreichten Gitarrist Christoph Winkel (rechts) und Keyboarder Christoph Grotejohann das Ergebnis ihrer außergewöhnlichen Spendenaktion in Höhe von 1.500 Euro an Gerti Kunz, Leiterin des Koblenzer Beratungszentrums der Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz. Das Geld kommt der kostenfreien Beratung und Begleitung von Krebspatienten und ihren Familien zugute.Bei einem Auftritt Ende März im ausverkauften Café Hahn erfüllten die „Sidewalker“ spontan den Publikumswunsch „Haus am See“ von Peter Fox – ein Kultsong, der viele Jahre den krönenden Abschluss ihrer Acoustic Sessions bildete. Da die Musiker darauf nicht vorbereitetet waren und den Titel auch schon länger nicht mehr gespielt hatten, versprachen sie spontan, für jeden „Hänger“ 10 Euro an die Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz zu spenden. Am Ende einigte sich die Band mit dem Publikum auf 50 Fehler und damit eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Krebsgesellschaft.

Eine tolle Initiative, die das Publikum nicht nur mit Beifall, sondern mit einer ebenso spontanen weiteren Spendensammlung belohnte. Motiviert von dieser positiven Resonanz startete die Band eine Verlängerung der Spendenaktion auf ihrer Facebook-Seite. Bis zum 10. April konnten die Fans sich daran beteiligen und natürlich auch etwas gewinnen: Für den höchsten Spendenbetrag gibt es ein Jahr freien Eintritt zu beliebig vielen Sidewalk-Konzerten, für Platz zwei und drei weitere Freikarten. Die Gewinner werden nun von der Band benachrichtigt.

Insgesamt kamen stolze 1.500 Euro zusammen, die Gitarrist Christoph Winkel und Keyboarder Christoph Grotejohann stellvertretend für die gesamte Band nun offiziell an Gerti Kunz übergab. „Wir freuen uns sehr über dieses außergewöhnliche Engagement“, bedankte sich die Leiterin des Koblenzer Beratungszentrums der Krebsgesellschaft bei den Musikern. Das kostenfreie Beratungs- und Unterstützungsangebot des gemeinnützigen Vereins wird hauptsächlich durch Spenden, Mitgliedsbeiträge und freiwillige Zuschüsse finanziert. Daher hilft jeder Betrag dabei, dass die Krebsgesellschaft auch weiterhin für Betroffene und ihre Angehörigen in einer schwierigen Lebenssituation da sein kann.